Einloggen
0
0.00EUR
0
0.00EUR
de

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Präambel

Die Geschäfts- und Reklamationsbedingungen regeln die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien resultierend aus dem Kaufvertrag zwischen dem Verkäufer, POINTS SLOVENSKO s.r.o mit dem Sitz Drotárska 15, Bratislava 811 02, ID: 31369146, eingetragen im Handelsregister des Bezirksgerichts Bratislava I, Abteilung: Sro, Beilage Nr .: 6708 / B (weiter als "Verkäufer" im Text bezeichnet) und dem Käufer gemäß des Gesetz Nr. 102/2014 Slg., welcher eine physische oder juristische Person sein kann und die keine Waren, Produkte oder Dienstleistungen zum weiteren Verkauf an andere Personen , Beschäftigung oder Arbeitsleistung (im folgenden Text als "Käufer" bezeichnet) erwirbt; im Sinne der Regelungen Kauf und Verkauf von Waren auf der E-Commerce-Website des Verkäufers http://uvexsports.sk.

Kontakt- und Rechnungsinformationen des Verkäufers:

POINTS SLOVENSKO, s.r.o.
Drotárska 15 
Bratislava 811 02

IČO: 31369146

Handelsgesellschaft, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichtes Bratislava I, Abteilung: GmbH, Beilagen-Nr.: 6708 / B

Tel.: +421 2 53 41 99 04 E-Mail: info@uvexsports.sk

Kontroll- und Aufsichtsbehörde:

Slowakische Handelsinspektion (SOI) www.soi.sk (Elektronische Einreichung von Beschwerden zur Untersuchung) SOI-Inspektion für die Region Bratislava, Prievozská 32, PO BOX 5, 820 07 Bratislava 27, 02/58272 172, 02/58272 104

Behörde für alternative Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten:

Verbraucherzentrum - gemeinnützige Organisation, Andy Warhol 33, 068 01 Medzilaborce www.spotrebitelskecentrum.sk (Elektronisches Streitbeilegungszentrum) podatelna@s-c.sk; +422 2 21 02 59 60

I. Allgemeine Bestimmungen

1. Diese Geschäfts- und Reklamationsbedingungen in der zum Zeitpunkt des Kaufvertragsabschlusses gültigen Fassung sind untrennbarer Bestandteil des Kaufvertrages.
Für den Fall, dass Verkäufer und Käufer einen schriftlichen Kaufvertrag abschließen, in dem sie von diesen Geschäfts- und Reklamationsbedingungen abweichende Bedingungen vereinbaren, haben die Bedingungen des Kaufvertrages Vorrang vor diesen Geschäfts- und Reklamationsbedingungen. Diese Geschäftsbedingungen dürfen nicht im Widerspruch zu anderen gesetzlichen Bestimmungen stehen (Verkürzung der Warenrückgabefrist, der Gewährleistungsfrist usw.)

2. Im Sinne dieser Geschäfts- und Reklamationsbedingungen ist ein Ergänzungsvertrag ein Vertrag, bei dem der Käufer die Ware erwirbt oder eine mit dem Gegenstand des Kaufvertrags in Zusammenhang stehende Dienstleistung erbringt, wenn die Ware vom Verkäufer oder einer dritten Person im Rahmen seiner Vereinbarung geliefert oder bereitgestellt wird.

3. Der auf einer Website des E-Shops http://uvexsports.sk angezeigte Kaufpreis für die Waren, die vom Verkäufer betrieben wird, enthält auch die Mehrwertsteuer in Höhe des Betrags, der in den geltenden Rechtsvorschriften der Slowakischen Republik festgelegt ist, und nicht den Preis für den Transport von Waren oder andere optionale Dienstleistungen. Alle Aktionspreise sind gültig, bis die Vorräte ausverkauft sind, sofern für einen bestimmten Artikel nichts anderes angegeben ist.

4. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, den Preis der auf einer vom Verkäufer betriebenen E-Commerce-Website aufgeführten Waren jederzeit anzupassen. Die Preisänderung der Ware gilt nicht für Kaufverträge, die vor der Preisänderung abgeschlossen wurden, unabhängig davon, dass die Ware noch nicht geliefert wurde.

5. Für den Fall, dass der Verkäufer seinen Verpflichtungen aus den geltenden Gesetzen der Slowakischen Republik oder der Europäischen Gemeinschaft oder in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht nachkommt, kann der Käufer sein Recht gegenüber dem Verkäufer durch das zuständige Gericht geltend machen.

6. E-Shop oder elektronisches Informationssystem eines Verkäufers ist ein öffentlich zugängliches Computersystem, über das ein Besucher, Waren oder Dienstleistungen bestellen kann.

7. Waren, Produkte und Dienstleistungen sind alle auf der E-Commerce-Website http://uvexsports.sk veröffentliche Produkte.

II. Methode zum Abschluss des Kaufvertrages

1. Der Kaufvertragsvorschlag wird vom Käufer, der am Tag der Bestellung das 18. Lebensjahr vollendet hat, in Form eines ausgefüllten und auf der Website des Verkäufers versendeten Formulars an den Verkäufer gesendet hat, und dem er den Kaufvertragsvorschlag übermittelt hat. Der Gegenstand des Vertrages ist die Übertragung des Eigentumsrechts an der vom Käufer bezeichneten Ware zum Kaufpreis und zu den in dieser Bestellung (weiter "Bestellung") genannten Bedingungen.

2. Nachdem die Bestellung aufgegeben wurde, erhält der Käufer eine automatische Benachrichtigung über den Eingang der Bestellung im elektronischen System des Verkäufers (im Folgenden als "Bestellbestätigung" bezeichnet). Bei Bedarf können zusätzliche Informationen zur Bestellung an die E-Mail-Adresse des Käufers gesendet werden.

3. Die Lieferbestätigung enthält Informationen darüber, dass die Bestellung an den Verkäufer geliefert wurde, stellt jedoch keine Annahme des Vorschlags zum Abschluss eines Kaufvertrages dar.

4. Durch die Bestätigung der Bestellung durch den Verkäufer entsteht ein Kaufvertrag, der nur im gegenseitigen Einvernehmen zwischen dem Käufer und dem Verkäufer geändert, storniert oder ergänzt werden kann, sofern das Gesetz oder die Verordnung nichts anderes vorsehen.

5. Der Kaufvertrag kommt zustande, indem dem Käufer eine Anzahlungsrechnung oder eine ordentliche Rechnung in elektronischer oder schriftlicher Form zugestellt wird oder der Kaufpreis über elektronische Zahlungsmittel oder eine andere ordnungsgemäße Bestätigung des Eingangs der Bestellung gezahlt wird und der Verkäufer dem Vertragsschluss zustimmt.

6. Auf klare, eindeutige, verständliche und endgültige Weise hat der Verkäufer vor dem Absenden der Bestellung dem Käufer vorvertragliche Informationen in Bezug auf Reklamations-, Zahlungs-, Geschäfts-, Versand- und andere Bedingungen mitgeteilt, über:

  1. Hauptmerkmale der Ware oder die Art der Dienstleistung in einem, dem verwendeten Kommunikationsmittel, auf der entsprechenden Seite des E-Shop-Katalog des Verkäufers.
  2. seinen Firmennamen und seinen Sitz auf der entsprechenden E-Commerce-Unterseite des Verkäufers und in Artikel 1 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die auf der entsprechenden E-Commerce-Unterseite des Verkäufers abgelegt sind;
  3. die Telefonnummer des Verkäufers und andere Informationen, die für den Kontakt des Käufers mit dem Verkäufer relevant sind, insbesondere seine / ihre Adresse, E-Mail-Adresse und gegebenenfalls Faxnummer, auf der entsprechenden E-Commerce-Unterseite des Verkäufers und in Artikel 1 dieser Geschäftsbedingungen, die sich befinden auf der E-Commerce-Unterseite des Verkäufers;
  4. die Adresse des Verkäufers, an der der Käufer einen Anspruch auf die Reklamation der Ware oder Dienstleistungen erheben kann, um eine Beschwerde in Artikel č l .1 Geschäftsbedingungen einzureichen.
  5. den Gesamtpreis der Ware oder Dienstleistung, einschließlich Mehrwertsteuer und aller anderen Steuern, oder wenn der Preis aufgrund der Art der Ware oder Dienstleistung nicht im Voraus vernünftig bestimmt werden kann, über die Art der Preisberechnung und über die Kosten für Transport, Lieferung, Porto und sonstige Kosten und Gebühren, oder wenn solche Kosten und Gebühren nicht im Voraus bestimmt werden können, darüber, dass der Käufer diese zu zahlen verpflichtet ist, auf der entsprechenden Seite seines E-Shop-Katalogs des Verkäufers informiert,
  6. die Zahlungsbedingungen, die Lieferbedingungen, die Frist, innerhalb derer sich der Verkäufer zur Lieferung der Ware oder zur Erbringung einer Dienstleistung verpflichtet, über die Verfahren zur Geltendmachung und Abwicklung von Reklamationen, Beschwerden und Vorschlägen des Käufers in den entsprechenden Artikeln dieser Geschäfts- und Reklamationsbedingungen auf den entsprechenden E-Shop-Unterseiten des Verkäufers befinden,
  7. Informationen über das Recht des Käufers zum Rücktritt vom Kaufvertrag, über die Bedingungen, die Frist und das Verfahren zur Ausübung des Widerrufsrechts gemäß Artikel 10 dieser Geschäfts- und Reklamationsbedingungen, die sich auf der Unterseite des elektronischen Shops des Verkäufers befinden,
  8. Verfügung des Anbieters, über das Widerrufungsformular des Kaufvertrags in Artikel 10 und im Anhang dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die auf der entsprechenden E-Commerce-Unterseite des Verkäufers abgelegt sind; Der Verkäufer hat auch das Widerrufungsformular selbst im Anhang zu diesen Geschäftsbedingungen bereitgestellt, das auf der jeweiligen E-Commerce-Unterseite des Verkäufers abgelegt ist.
  9. Informationen, wenn der Käufer vom Kaufvertrag zurücktritt, die Kosten für die Rücksendung der Ware an den Verkäufer gemäß § 10 Abs. 3 des Gesetzes Nr. 102/2014 Z.z. über den Verbraucherschutz beim Verkauf von Waren oder bei der Erbringung von Dienstleistungen auf der Grundlage eines Fernabsatzvertrages oder eines Vertrags, der außerhalb der Geschäftsräume des Verkäufers geschlossen wurde und über Änderung und Ergänzung bestimmten Gesetze (weiter nur "Verbraucherschutzgesetz für den Fernabsatz"), und wenn er vom Kaufvertrag zurücktritt, die Kosten für die Rücksendung der Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht per Post zurückgesandt werden können, die in Artikel 10 dieser Verkaufsbedingungen angegeben ist und sich auf der entsprechenden E-Commerce-Unterseite des Verkäufers befindet,
  10. die Verpflichtung des Käufers, dem Verkäufer den Preis für die tatsächlich erbrachte Leistung nach § 10 Abs. 1 od. 5, des Verbraucherschutzgesetzes im Fernabsatz, zu zahlen, wenn der Käufer vom Vertrag zurücktrete, nach ausdrücklicher Zustimmung des Verkäufers nach § 4 Abs. 6 des Gesetzes über den Verbraucherschutz im Fernabsatz in Artikel 10 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen informiert hat, die auf der entsprechenden Unterseite des E-Commerce des Verkäufers platziert sind;
  11. die Umstände, unter denen der Käufer das Widerrufsrecht nach Artikel 10 dieser Geschäftsbedingungen verliert, die auf der entsprechenden E-Commerce-Unterseite des Verkäufers platziert sind;
  12. Hinweise zur Haftung des Verkäufers für Mängel an Waren oder Dienstleistungen gem § 622 und 623 BGB informiert hat, in Artikel 8 über diese Geschäfts- und Reklamationsbedingungen, die sich auf der jeweiligen Unterseite des E-Shops des Verkäufers befinden,
  13. das Bestehen und die Einzelheiten der Garantie, die der Hersteller oder der Verkäufer nach strengeren Grundsätzen wie festgelegt im § 502 des Bürgerlichen Gesetzbuches, sofern vom Hersteller oder Verkäufer zur Verfügung gestellt, sowie Informationen über das Bestehen und die Bedingungen von Hilfs- und Dienstleistungen, die dem Käufer nach dem Verkauf von Waren oder Dienstleistungen zur Verfügung gestellt werden, wird eine solche Hilfe geleistet, hat er den Verkäufer auf der entsprechenden E-Commerce-Katalogseite und art. 9 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die auf der jeweiligen E-Commerce-Unterseite des Verkäufers abgelegt sind,
  14. die Existenz relevanter Verhaltensregeln, zu deren Einhaltung sich der Verkäufer verpflichtet hat, und die Art und Weise, in der sich der Käufer damit vertraut machen oder dessen Wortlaut erlangen kann, informierte er auf der entsprechenden Seite des E-Shop-Katalogs des Verkäufers,
  15. die Laufzeit des Vertrages bei einem befristeten Vertrag; im Falle eines unbefristeten Vertrages oder eines Vertrages, dessen Gültigkeit automatisch verlängert wird, auch Informationen über die Bedingungen zur Kündigung des Vertrages informierte er auf der entsprechenden Seite des E-Shop-Katalogs des Verkäufers und diesen Geschäfts- und Reklamationsbedingungen, die auf der entsprechenden Unterseite des E-Shops des Verkäufers platziert sind,
  16. die Mindestdauer der Verpflichtungen des Käufers, die sich aus dem Kaufvertrag ergeben, sofern sich aus dem Kaufvertrag für den Käufer derartige Verpflichtungen ergeben, informierte er auf der entsprechenden Seite des E-Shop-Katalogs des Verkäufers und in diesen Geschäfts- und Reklamationsbedingungen, die auf der entsprechenden Unterseite des E-Shops des Verkäufers platziert sind,
  17. die Verpflichtung des Käufers, verlangen eine Vorauszahlung zu leisten oder sonstige finanzielle Sicherheit zu leisten, sowie die für seine Bereitstellung geltenden Bedingungen, sofern der Kaufvertrag eine solche Verpflichtung für den Käufer vorsieht;
  18. die Funktionalität einschließlich der geltenden technischen Schutzmaßnahmen für die Sicherung elektronischer Inhalte zu informieren, sofern zutreffend, die sich auf der entsprechenden E-Commerce-Sub-Site des Verkäufers befinden,
  19. die Kompatibilität von elektronischen Inhalten mit Hardware und Software, die der Verkäufer weist, die auf der entsprechenden E-Commerce-Katalogseite des Verkäufers sich befinden,
  20. die Möglichkeiten und Bedingungen einer außergerichtlichen Beilegung des Rechtsstreits durch das System der alternativen Streitbeilegung, wenn sich der Verkäufer verpflichtet hat, das auf der entsprechenden E-Commerce-Website des Verkäufers und in diesen Geschäfts- und Beschwerdebedingungen angegebene System zu verwenden,
  21. Maßnahmen, die zum Abschluss eines Kaufvertrags erforderlich sind, indem diese erforderlichen Maßnahmen in diesen Beschwerdebedingungen beschrieben werden, die sich auf der entsprechenden E-Commerce-Unterseite des Verkäufers befinden,
  22. dass der Kaufvertrag elektronisch beim Verkäufer hinterlegt wird und dem Käufer zur Verfügung steht, nachdem der Käufer den Verkäufer schriftlich auf der entsprechenden E-Commerce-Katalogseite des Verkäufers und in diesen Verkaufsbedingungen informiert hat,
  23. dass die für den Abschluss des Vertrages angebotene Sprache die slowakische Sprachkatalogseite des E-Commerce des Verkäufers und in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist, die auf der jeweiligen Unterseite des E-Commerce des Verkäufers platziert sind.

7. Wenn der Verkäufer der Verpflichtung zur Mitteilung über die Zahlung von zusätzlichen Gebühren oder sonstigen Kosten gemäß Art. 2 Nummer 6 Buchstabe e) dieser Geschäftsbedingungen und Reklamationen oder die Kosten der Rücksendung der Ware gemäß Art. 2 6 Buchstabe i) nach diesen Bedingungen, ist der Käufer nicht verpflichtet, diese zusätzlichen Kosten oder Gebühren zu zahlen.

III. Die Rechte und Pflichten des Verkäufers

1. Der Verkäufer ist verpflichtet:

  1. die Ware auf der Grundlage eines Auftrags, der durch Annahme in der vereinbarten Menge, Qualität und Zeitspanne bestätigt wurde, an den Käufer zu liefern und in der für ihre Erhaltung und ihren Schutz erforderlichen Weise zu verpacken oder für den Transport auszurüsten;
  2. sicherstellen, dass die gelieferte Ware den geltenden Gesetzen der Slowakischen Republik entspricht;
  3. Unmittelbar nach Abschluss des Kaufvertrages, spätestens jedoch zusammen mit der Lieferung der Ware geben dem Käufer eine Bestätigung über den Abschluss des Kaufvertrages auf einem dauerhaften Datenträger, beispielsweise per E-Mail. Die Bescheinigung muss alle in Nummer 2.6 genannten Angaben enthalten, einschließlich des Widerrufsformulars;
  4. dem Käufer zusammen mit der Ware in schriftlicher oder elektronischer Form alle für die Übernahme und Nutzung der Ware erforderlichen Unterlagen sowie sonstige nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen der Slowakischen Republik vorgeschriebene Unterlagen (Anweisungen in slowakischer Sprache, Garantieurkunde, Lieferschein, Steuerbeleg) auszuhändigen.

2. Der Verkäufer hat das Recht auf eine fällige und rechtzeitige Zahlung des Kaufpreises vom Käufer für die gelieferte Ware.

3. Kann der Verkäufer die Ware aufgrund des Ausverkaufs oder der Nichtverfügbarkeit der Ware innerhalb der im Kaufvertrag vereinbarten oder in diesen Geschäftsbedingungen oder dem vereinbarten Kaufpreis festgelegten Frist nicht an den Käufer liefern, ist der Verkäufer verpflichtet, dem Käufer ein Angebot zu machen, oder die Möglichkeit des Käufers, vom Kaufvertrag zurückzutreten (Bestellung stornieren).

4. Der Käufer kann vom Kaufvertrag zurücktreten oder die Bestellung durch Zustellung einer E-Mail stornieren. Hat der Käufer den Kaufpreis oder einen Teil davon bereits bezahlt, erstattet der Verkäufer den bereits bezahlten Kaufpreis oder einen Teil davon innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Zustellung der E-Mail des Rücktritts vom Kaufvertrag zurück, resp. Stornierung der Bestellung auf das vom Käufer angegebene Konto, sofern die Parteien nichts anderes vereinbaren. Nimmt der Käufer den Kaufvertrag nicht innerhalb einer angemessenen Frist an oder tritt er vom Kaufvertrag zurück, ist der Verkäufer berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten. Hat der Käufer den Kaufpreis oder einen Teil davon bereits bezahlt, erstattet der Verkäufer den bereits gezahlten Kaufpreis. oder ein Teil davon innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Lieferung des Rücktritts vom Vertrag an den Käufer.

IV. Rechte und Pflichten des Käufers

1. Der Käufer wurde vom Verkäufer darüber informiert, dass die getätigte Bestellung eine Verpflichtung zur Zahlung des Preises auslöst, bevor die Bestellung bestätigt wird.

2. Der Käufer ist verpflichtet

  1. die bestellte und gelieferte Ware übernehmen;
  2. dem Verkäufer den vereinbarten Kaufpreis innerhalb der vereinbarten Zahlungsfrist einschließlich der Versandkosten zu zahlen,
  3. Überprüfen die Unversehrtheit der Verpackung bzw. die Ware selbst nach Erhalt und Bestätigung der Unversehrtheit und Zustellung der Ware durch Unterzeichnung des Lieferscheins oder des Blattes des Kurierdienstes oder der mit Unterschrift von ihm beauftragten Person.

V. Liefer- und Zahlugsbedingungen.

1. Die Ware wird dem Käufer innerhalb der auf der Website des Verkäufers angegebenen Frist geliefert.

2. Sofern der Verkäufer und der Käufer im Kaufvertrag nichts anderes vereinbart haben, ist der Verkäufer verpflichtet, die Ware unverzüglich an den Käufer zu liefern. Die Lieferzeit beträgt 2-30 Tage ab verbindlicher Auftragsbestätigung, abhängig von der Verfügbarkeit der Ware und dem Lieferland. Ist der Verkäufer seiner Verpflichtung zur Lieferung der Ware innerhalb der Frist nach Satz 1 nicht nachgekommen, hat der Käufer ihn aufzufordern, die Ware innerhalb der von ihm gesetzten zusätzlichen angemessenen Frist zu liefern. Liefert der Verkäufer die Ware nicht innerhalb dieser angemessenen Nachfrist, ist der Käufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

3. Der Käufer verpflichtet sich, die Lieferfrist zu verlängern, wenn die Herstellung der bestellten Ware oder sonstige Umstände dies erfordern.

4. Die Abbildung von Ware auf einer vom Verkäufer betriebenen E-Commerce-Website ist nicht nur illustrativ.

5. Der Käufer ist verpflichtet, die Sendung, dh. die Ware und deren Verpackung, unverzüglich nach Lieferung zu untersuchen. Wird ein Mangel festgestellt, hat der Käufer Umfang und Art des Mangels zu protokollieren, dessen Richtigkeit vom Kurier oder Verkäufer bestätigt wird. Auf der Grundlage einer solchen Aufzeichnung, die dem Verkäufer zugestellt wird, kann der Käufer die Abnahme der gelieferten Ware mit einem Mangel verweigern oder die Lieferung der Ware mit einem Mangel bestätigen und anschließend gemäß Artikel 8 dieser Geschäftsbedingungen die Mängel der Ware beim Verkäufer oder der bezeichneten Person geltend machen. Verweigert der Käufer die Abnahme der mangelhaften Ware, so trägt der Verkäufer alle zumutbaren Kosten für die Rücksendung der Ware.

6. Der Verkäufer ist nicht verantwortlich für:

  1. verspätete Zustellung der bestellten Ware per Post oder Versandhandel;
  2. Beschädigung einer Sendung durch Post- oder Versandhandel;
  3. Mögliche Nichtlieferung von Waren durch den Hersteller (Lieferanten) infolge einer Einschränkung oder Aufhebung von Vertriebsrechten oder anderer unvorhersehbarer Hindernisse.

7. Der Käufer ist berechtigt, bei Nichtlieferung der Ware durch den Verkäufer innerhalb der in Punkt 5.2 genannten Frist zum Rücktritt vom Kaufvertrag und Verkäufer ist verpflichtet, einen bereits bezahlten Teil des Kaufpreises innerhalb von 14 Tagen nach Zugang des Rücktritts vom Vertrag per Überweisung auf das vom Käufer angegebene Bankkonto des Käufers an den Käufer zurückzugeben.

8. Der Käufer kann die Bestellung bezahlen durch:

  • Banküberweisung,
  • Barzahlung der Bestellung per Nachnahme,
  • Barzahlung bei der persönlichen Abholung des Verkäufers,
  • Überweisung auf das PayPal-Konto des Verkäufers.

9. Die Lieferung der Ware erfolgt durch die Kurierfirma Slovak Parcel Service s.r.o. oder die Slowakische Post.

10. Für die Lieferung der bestellten Ware berechnet der Verkäufer pauschale Versandkosten in der Höhe, die von der gewählten Transportart gemäß der aktuellen Preisliste der Spediteure abhängt, während der Käufer vor dem Absenden der Bestellung über den Preis des Transports informiert wird.

Lieferung der Ware Gebühr

Persönliche Abnahme

 0,- €

Slowakei (Kauf über 50, - €)

 0,-€

Slowakei

 3.99,-€

Slowakei (per Nachnahme)

 3.99,-€

Tschechische Republik

 4.99,-€

Tschechische Republik (per Nachnahme)

 8.99,-€

Ungarn

 8.99,-€

Österreich

 8.99,-€

Deutschland

 9.99,-€

Polen

 9.99,-€

Rumänien

 9.99,-€

Kroatien

 9.99,-€

Slowenien

 9.99,-€

Belgien

 15.99,-€

Holland

 15.99,-€

Luxemburg

 15.99,-€

Italien

 19.99,-€

Frankreich

 19.99,-€

England

 19.99,-€

Irland

 29.99,-€

Spanien

 29.99,-€

Portugal

 29.99,-€

Andere Staaten EU

 29.99,-€

Andere Staaten

 34.99,-€ 

11. Der Verkäufer kann dem Käufer Folgendes zur Verfügung stellen:

A). Rabatt vom Preis für die Registrierung im E-Shop,

B). Rabat für den Nachkauf, oder

C). Rabatt basierend auf einem einmaligen Rabattgutschein, bei dem die Rabatte nicht kumuliert werden können.

VI. Kaufpreis

1. Der Kaufpreis für die im Kaufvertrag zwischen Verkäufer und Käufer vereinbarte Ware ist dem Käufer vor Auftragserteilung klar und wird auch im Voraus oder auf der ordnungsgemäßen Rechnung bestätigt. Wenn der auf dem Kaufbeleg angegebene Kaufpreis höher ist als der für identische Ware zum Zeitpunkt des Versands der bestellten Ware an den Käufer im E-Shop angebotene Preis, übermittelt der Verkäufer dem Käufer eine elektronische Nachricht mit Informationen zum Angebot eines neuen Kaufpreises in anderer Höhe, der als Angebot des Verkäufers zum Abschluss eines neuen Kaufvertrages betrachtet wird und vom Käufer ausdrücklich per E-Mail oder schriftlich bestätigt werden muss, damit es zum gültigen Abschluss eines Kaufvertrags kommt.

2. Der Kaufpreis der Ware beim Durchblättern des Katalogs kann sich durch Transport- und Verpackungskosten oder sonstige zweckmäßig anfallende Gebühren im Zusammenhang mit der Lieferung der Ware an den Käufer erhöhen. Der Kaufpreis vor Auftragserteilung ist endgültig und gilt für die Vertragsparteien gemäß Abteil 6 Art. 1 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Reklamationen.

3. Der Käufer ist verpflichtet, dem Verkäufer den Kaufpreis einschließlich der Kosten für die Lieferung der Ware zu zahlen.

4. Als Zahlungstag gilt der Tag, an dem der gesamte Kaufpreis dem Konto des Verkäufers gutgeschrieben wurde.

5. Der Käufer ist verpflichtet, dem Verkäufer den Kaufpreis für die vereinbarte Ware innerhalb der Frist nach Maßgabe des Kaufvertrages in der mit dem Verkäufer bei Vertragsschluss vereinbarten Weise zu zahlen.

6. Zahlt der Käufer dem Verkäufer nicht den vollen Kaufpreis zum Zeitpunkt der Lieferung der Waren und haben die Parteien nicht zugestimmt, den Kaufpreis für die Waren in Raten zu zahlen, ist der Verkäufer berechtigt, die Lieferung der Waren an den Käufer zu verweigern.

7. Die mit der Montage oder dem Abtransport von Waren verbundenen Kosten oder sonstigen Kosten sind nicht im Kaufpreis enthalten und der Verkäufer ist nicht verpflichtet, diese Leistungen dem Käufer zu erbringen.



VII. Eigentumserwerb und Gefahrübergang für Schäden an der Ware

Der Käufer erwirbt das Eigentum an der Ware erst nach vollständiger Bezahlung des Kaufpreises für die Ware. Das Risiko einer Beschädigung der Ware geht auf den Käufer über, wenn der Käufer oder ein vom Käufer bevollmächtigter Dritter die Ware vom Verkäufer oder seinem zur Lieferung der Ware bevollmächtigten Vertreter entgegennimmt.

VIII. Beschwerdeverfahren (Mängelhaftung, Gewährleistung, Reklamation)

  1. Bei mangelhafter Ware, die entfernt werden kann, hat der Käufer das Recht, das diese rechtzeitig und ordnungsgemäß und kostenlos entfernt wird. Der Verkäufer hat den Mangel unverzüglich zu beseitigen. Dies gilt nicht bei verminderter Haltbarkeit oder Leistung der Ware oder normaler Abnutzung der Ware, insbesondere Batterien und Leuchtstofflampen.

  2. Der Käufer kann anstelle der Beseitigung des Mangels den Ersatz der Ware verlangen oder, wenn der Mangel nur einen Teil der Ware betrifft, den Ersatz des Teils, wenn dies keine unverhältnismäßigen Kosten in Bezug auf den Preis der Ware oder die Schwere des Mangels verursacht.

  3. Der Verkäufer kann die mangelhafte Ware immer ersetzen, anstatt den Mangel zu beseitigen, wenn dies dem Käufer keine ernsthafte Schwierigkeiten bereitet.

  4. Bei einem Mangel der Ware, der nicht beseitigt werden kann und der die ordnungsgemäße Verwendung der Ware als mangelfreie Sache verhindert, hat der Käufer das Recht, die Ware umzutauschen oder vom Kaufvertrag zurückzutreten. Die gleichen Rechte stehen dem Käufer bei behebbaren Mängeln zu, wenn der Käufer die Ware jedoch aufgrund des wiederholten Auftretens des Mangels nach der Reparatur oder bei einer größeren Anzahl von Mängeln nicht ordnungsgemäß verwenden kann.

  5. Bei sonstigen nicht behebbaren Mängeln steht dem Käufer ein angemessener Nachlass auf den Warenpreis zu.

  6. Der Verkäufer hat den Käufer über seine Rechte informiert die sich aus den Bestimmungen von § 622 BGB (Ziff. 8.1. Bis 8.3. Dieser Handels- und Reklamationsbedingungen) ergeben und die sich daraus ergebenden Rechte nach den Bestimmungen der Ziff. § 623 des Bürgerlichen Gesetzbuches (Absätze 8.4. Bis 8.5. Dieser Geschäftsbedingungen), indem Sie diese Geschäftsbedingungen auf die entsprechende E-Commerce-Unterseite des Verkäufers stellen., und der Käufer hatte die Möglichkeit, diese zu lesen, bevor die Bestellung aufgegeben wurde.

  7. Der Verkäufer haftet für Mängel der Ware nach den geltenden Bestimmungen der Slowakischen Republik und der Käufer ist verpflichtet, eine Reklamation beim Verkäufer oder einer bestimmten Person einzureichen. Informationen zu den benannten Personen und Servicestellen für Garantie- und Nachgarantieservice finden Sie auf der Rückseite der Garantie oder werden dem Käufer vom Verkäufer auf Anfrage telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung gestellt.

  8. Für die Bearbeitung von Beschwerden gilt das vom Verkäufer angewandte Beschwerdeverfahren, dh Art. 8 dieser AGB und Reklamationen. Der Käufer ist mit dem Beschwerdeverfahren ordnungsgemäß vertraut und wurde über die Bedingungen der Beschwerde informiert, und über die Durchführung von Garantiereparaturen gemäß den Bestimmungen von § 18 Abs. 1 des Gesetzes Nr. 250/2007. aus. zum Verbraucherschutz und zur Novellierung des Gesetzes des Slowakischen Nationalrates Nr. 372/1990 Slg. über Vergehen in der jeweils gültigen Fassung (im Folgenden "Gesetz" genannt) vor Abschluss des Kaufvertrages, indem diese Geschäfts- und Reklamationsbedingungen auf die jeweilige E-Commerce-Unterseite des Verkäufers gestellt wurden und der Käufer die Möglichkeit hatte, diese vor Absendung der Bestellung zu lesen.

  9. Das Beschwerdeverfahren gilt für Waren, die der Käufer vom Verkäufer in Form eines E-Commerce auf der E-Commerce-Website des Verkäufers gekauft hat.

  10. Der Käufer hat das Recht, vom Verkäufer eine Haftung für Mängel von Waren zu verlangen, die sich nur auf Waren beziehen, die Mängel aufweisen, für die der Hersteller, Lieferant oder Verkäufer haftbar ist, die unter die Garantie fallen und die vom Verkäufer gekauft wurden.

  11. Weist die Ware Mängel auf, ist der Käufer berechtigt, eine Reklamation nach Maßgabe der Bestimmungen der Vorschrift beim Verkäufer einzureichen. § 18 Abs. 2 des Gesetzes durch Auslieferung der Ware an den Verkäufer und Auslieferung des Willens des Käufers an den Verkäufer, von seinem Recht gemäß Artikel 8 Absätze 1 bis 5 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen Gebrauch zu machen, z.B. in Form eines ausgefüllten Antragsformulars, das sich auf der entsprechenden E-Commerce-Unterseite des Verkäufers befindet. Der Verkäufer empfiehlt, die Ware bei Beanstandungen zu versichern. Der Verkäufer nimmt keine Lieferung per Nachnahme an. Der Käufer muss in der Mitteilung über die Geltendmachung einer Reklamation wahrheitsgemäß alle erforderlichen Informationen angeben, insbesondere Art und Umfang des Mangels der Ware genau bezeichnen; der Käufer gibt auch an, welche seiner Rechte gemäß §§ 622 und 633 des Bürgerlichen Gesetzbuches er geltend sind. Der Käufer hat das Recht, eine Reklamation bei einer Person einzureichen, die vom Hersteller der Ware autorisiert wurde, Garantiereparaturen durchzuführen (im Folgenden als "benannte Person" bezeichnet).

  12. Der Verkäufer oder eine bestimmte Person stellt dem Käufer eine Bestätigung über die Inanspruchnahme der Ware in einer vom Verkäufer gewählten geeigneten Form aus, z.B. in Form einer E-Mail oder schriftlich, in der er verpflichtet ist, die beanstandeten Mängel der Ware genau zu kennzeichnen, und weist den Verbraucher nochmals auf seine Rechte aus Artikel 8 Absätze 1 bis 3 dieser Geschäftsbedingungen (§ 622 BGB) und die Rechte aus Artikel 8 Absätze 4 bis 5 hin dieser Geschäfts- und Beschwerdebedingungen (§ 623 BGB). Erfolgt die Reklamation per Fernkommunikation, ist der Verkäufer verpflichtet, dem Käufer die Bestätigung der Reklamation unverzüglich zuzustellen; Ist eine unverzügliche Zustellung der Bestätigung nicht möglich, so ist diese unverzüglich, spätestens jedoch mit dem Nachweis der Reklamationsabwicklung zuzustellen; eine Bestätigung der Reklamation ist nicht erforderlich, wenn der Käufer die Möglichkeit hat, die Reklamation anders nachzuweisen.

  13. Der Käufer ist berechtigt zu entscheiden, welche seiner Rechte aus den Bestimmungen von § 622 und ust. § 623 BGB ist anzuwenden und gleichzeitig verpflichtet, dem Verkäufer unverzüglich Auskunft über seine Entscheidung zu geben. Auf der Grundlage der Entscheidung des Käufers, welche seiner Rechte aus § 622 und ust. § 623 des Bürgerlichen Gesetzbuches wird vom Verkäufer angewendet oder die benannte Person ist verpflichtet, die Art und Weise der Beilegung der Beschwerde gemäß den Bestimmungen von Art. § 2 lassen. m) des Gesetzes unverzüglich, in komplizierteren Fällen innerhalb von 3 Tagen nach Beginn des Reklamationsverfahrens, in begründeten Fällen, insbesondere wenn eine komplexe technische Beurteilung des Zustands der Ware spätestens 30 Tage nach dem Tag des Reklamationsverfahrens erforderlich ist. Nach der Festlegung der Abrechnungsmethode wird der Anspruch vom Verkäufer oder der benannten Person sofort abgerechnet, in begründeten Fällen kann der Anspruch später abgerechnet werden. Die Beschwerde darf jedoch nicht länger als 30 Tage ab dem Datum der Beschwerde beigelegt werden. Nach fruchtlosem Ablauf der Frist zur Begleichung der Forderung hat der Verbraucher das Recht, vom Vertrag zurückzutreten oder Waren gegen neue Waren umzutauschen.

  14. Wenn der Käufer innerhalb der ersten 12 Monate nach Abschluss des Kaufvertrags einen Anspruch auf die Ware geltend gemacht hat, kann der Verkäufer den Anspruch nur auf der Grundlage eines Gutachtens oder eines Gutachtens einer befugten, notifizierten oder akkreditierten Person oder eines Gutachtens der benannten Person ablehnen. Unabhängig vom Ergebnis der sachverständigen Prüfung kann der Verkäufer vom Käufer keine Zahlung für die sachverständigen Prüfung der Waren oder andere mit der sachverständigen Prüfung der Waren verbundene Kosten verlangen.

  15. Hat der Käufer 12 Monate nach Abschluss des Kaufvertrags eine Reklamation eingereicht und der Verkäufer diese abgelehnt, ist die Person, die die Reklamation beglichen hat, verpflichtet, in dem Dokument über die Reklamationsregulierung anzugeben, an wen der Käufer die Ware zur professionellen Begutachtung senden kann. Schickt der Käufer die Ware zur fachlichen Begutachtung an die im Schadenregulierungsdokument angegebene benannte Person, so trägt der Verkäufer unabhängig vom Ergebnis der fachlichen Begutachtung die Kosten der sachkundigen Begutachtung der Ware sowie alle sonstigen damit verbundenen zweckgebundenen Kosten. Wenn der Käufer die Verantwortung des Verkäufers für den geltend gemachten Mangel der Ware nach bestem Wissen nachweist, kann er die Reklamation erneut einreichen; Die Gewährleistungsfrist erlischt nicht bei sachkundiger Begutachtung der Ware. Der Verkäufer ist verpflichtet, dem Käufer innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Reklamation erneut alle für die fachmännische Beurteilung der Ware anfallenden Kosten sowie alle damit verbundenen zumutbaren Kosten zu zahlen. Eine zurückgeforderte Forderung kann nicht zurückgewiesen werden.

  16. Der Käufer ist nicht berechtigt, das Recht auf Haftung für Mängel auszuüben, die der Verkäufer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gerügt hat oder die er unter Berücksichtigung der Umstände, unter denen der Kaufvertrag abgeschlossen wurde, hätte kennen müssen.

  17. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die mangelhafte Ware durch eine andere mangelhafte Ware mit denselben oder besseren technischen Parametern zu ersetzen, es sei denn, dies verursacht dem Käufer ernsthafte Schwierigkeiten.

  18. Der Verkäufer haftet nicht für Mängel der Ware:

    1. wenn ein offensichtlicher Mangel vorliegt, den der Käufer möglicherweise bei der Prüfung der Lieferung der Ware festgestellt hat und den er dem Vertreter des Verkäufers nicht gemäß Punkt 5.8 gemeldet hat. diese Beschwerden und Geschäftsbedingungen,
    2. wenn der Käufer sein Recht bezüglich der Haftung des Verkäufers für mangelhafte Ware bis zum Ende der Gewährleistungsfrist der Ware nicht ausgeübt hat,

    3. wenn der Mangel eine vom Käufer verursachte mechanische Beschädigung der Ware ist,

    4. wenn der Mangel der Ware durch die Verwendung der Ware unter Bedingungen verursacht wird, die aufgrund ihrer Intensität, Feuchtigkeit, chemischen und mechanischen Einflüsse nicht der natürlichen Umgebung der Ware entsprechen,

    5. wenn der Mangel der Ware auf unsachgemäße Behandlung, Wartung oder Nachlässigkeit der Ware zurückzuführen ist,

    6. wenn der Mangel der Ware auf eine Beschädigung der Ware durch übermäßiges Beladen oder Benutzung zurückzuführen ist, die den in den Unterlagen oder den allgemeinen Grundsätzen für die normale Benutzung der Ware festgelegten Bedingungen zuwiderläuft,

    7. wenn der Mangel der Ware auf eine Beschädigung der Ware durch unvorhersehbare Ereignisse zurückzuführen ist,

    8. wenn der Mangel auf einer Beschädigung der Ware durch zufällige Verschlechterung beruht,

    9. wenn der Mangel auf unsachgemäßen Eingriff, Beschädigung durch Wasser, Feuer, statische oder atmosphärische Elektrizität oder auf sonstige höhere Gewalt zurückzuführen ist,

  19. Der Verkäufer ist verpflichtet, die Reklamation zu bearbeiten und das Reklamationsverfahren auf eine der folgenden Arten zu beenden:

    1. durch Übergabe von reparierter Ware,

    2. Warenaustausch;

    3. durch Rückzahlung des Kaufpreises der Ware,

    4. durch Zahlung eines angemessenen Nachlasses auf den Warenpreis,

    5. einen schriftlichen Aufruf zur Annahme der vom Verkäufer bestimmten Leistung,

    6. durch begründete Zurückweisung der Warenforderung.

  20. Der Verkäufer ist verpflichtet, dem Käufer spätestens 30 Tage nach dem Tag, an dem die Reklamation persönlich über die Post, den Kurier oder den Zustelldienstleister eingereicht wurde, ein schriftliches Dokument über die Methode zur Bestimmung der Reklamationsabwicklung durch einen Post-, Kurier- oder Zustelldienstleister.

  21. Der Verkäufer wird den Käufer unverzüglich nach dem Reklamationsverfahren telefonisch oder per E-Mail über das Ergebnis der Reklamation informieren und gleichzeitig ein Nachweis über der Reklamationsabwicklung per E-Mail geschickt.

  22. Die Gewährleistungsfrist beträgt 24 Monate ab Ablieferung der Ware. Dies gilt, sofern die Gewährleistungsfrist nicht im Einzelfall abweicht.

  23. Die Gewährleistungsfrist verlängert sich um den Zeitraum, in dem der Käufer die Ware aufgrund der Gewährleistungsreparatur der Ware nicht nutzen konnte.

  24. Im Falle des Umtauschs von Waren gegen eine neue erhält der Käufer ein Dokument, in dem die Informationen über den Umtausch aufgeführt sind, und alle anderen Beanstandungen beruhen auf dem Kaufvertrag und diesem Beanstandungsdokument. Bei Ersatz der Ware durch eine neue beginnt die Gewährleistungsfrist erneut ab Erhalt der neuen Ware, jedoch nur für die neue Ware.

  25. Bezüglich des behebbaren Mangels wird die Forderung wie folgt abgerechnet:

    1. der Verkäufer hat für die Beseitigung des Mangels zu sorgen, oder

    2. der Verkäufer ersetzt die mangelhafte Ware.

  26. In Bezug auf den behebbaren Mangel bestimmt der Käufer nicht unverzüglich gemäß Artikel 8 Absatz 15 dieser Beschwerden und Geschäftsbedingungen, wie die Beschwerde zu behandeln ist. Der Verkäufer hat die Beschwerde durch Beseitigung des Mangels zu lösen.

  27. Im Falle eines Mangels, der nicht behoben werden kann, oder eines einzelnen, wiederholt auftretenden Mangels oder einer Anzahl verschiedener entfernbarer Mängel, die die ordnungsgemäße Verwendung der Ware als mangelfrei verhindern, ist der Verkäufer nach eigenem Ermessen verpflichtet Käufer ein Anspruch wie folgt:

    1. im Austausch von Ware gegen andere funktionierte Ware mit den gleichen oder besseren technischen Parametern oder

    2. kann der Verkäufer die Ware nicht gegen eine andere tauschen, begleicht er die Forderung durch Rücksendung des Kaufpreises

  28. Im Falle eines Mangels, der nicht behoben werden kann, oder eines einzelnen behebbaren Mangels oder einer Anzahl verschiedener behebbarer Mängel, die die ordnungsgemäße Verwendung der Ware als mangelfrei verhindern, hat der Käufer dies nicht unverzüglich nach Maßgabe von Artikel 8 Satz 15. diesen Reklamationen und Geschäftsbedingungen bestimmen. Der Verkäufer sorgt für einen Austausch von Ware gegen andere funktionierende Ware mit den gleichen oder besseren technischen Parametern.

  29. Die Beilegung der Reklamation gilt nur für Mängel, die in der Mitteilung über die Anwendung der Reklamation und in der Bestätigung über die Anwendung der Ware gemäß Artikel 8, Punkt 14 angegeben sind.

  30. Für die Zwecke der Reklamation wird das Auftreten eines behebbaren Mangels mehr als zweimal als ein wiederholter Mangel angesehen.

  31. Mehr als drei verschiedenen behebbaren Mängeln im Sinne einer Klage ist die Reklamation gültig.

  32. Der Käufer ist berechtigt, einen Mangel geltend zu machen, nachdem er von seinem Recht Gebrauch gemacht und den Verkäufer aufgefordert hat, den Mangel der Ware gemäß Artikel 8 Nummer 1 dieser Beanstandungen und Geschäftsbedingungen zu beheben, und kann die Forderung nicht erneut geltend machen einen bestimmten einmaligen Mangel (nicht einen gleichartigen Mangel), um den Anspruch wiederholt geltend zu machen.

  33. Regel 8 dieser Beschwerden und Geschäftsbedingungen gelten nicht ausdrücklich für Unternehmen, die nicht der Definition des Verbrauchers in der Bestimmung von Art. 1 entsprechen. § 2 Absatz a) des Gesetzes.

    Beschwerdeprotokoll

    Informationen zur Ausübung des Rücktrittsrechtsdes Käufers vom Kaufvertrag

IX. Persönliche Daten und deren Schutz

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten und Zustimmung zu deren Verarbeitung zum Zwecke der Registrierung

 

Sehr geehrte Kundin, wir möchten Ihnen versichern, dass wir dem Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor unbefugter Nutzung größte Aufmerksamkeit widmen. Ihre persönlichen Daten werden im Zuge des Bestell- und Zahlungsvorganges aufgenommen. Bei Ihrer Registrierung sind sie durch technische Sicherheitssysteme und andere Verfahren geschützt, die die entsprechenden Berechtigungen überprüfen. Auf unserer Website werden personenbezogene Daten in dem Umfang erhoben und verarbeitet, in dem dies gemäß der Verordnung (EG) Nr. 2016/679 (DSGVO) sowie mit Gesetz Nr. 18/2018 Slg. zum Schutz personenbezogener Daten und Gesetz Nr.351/2011 Slg. über elektronischen Kommunikationen entspricht.

Verantwortlicher für personenbezogene Daten:

POINTS SLOVENSKO s.r.o., Geschäfts-ID 31 369 146, Drotárska cesta 15, 811 02  Bratislava

E-mail: info@uvexsports.sk

Tel.: 02/5341 9904

 

Der Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Wenn der Käufer eine natürliche Person ist, ist er verpflichtet, dem Verkäufer (dh. dem Betreiber personenbezogener Daten) seinen Vor- und Nachnamen, seine Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse mitzuteilen. Der Käufer stellt dem Verkäufer freiwillig personenbezogene Daten zur Verfügung, um seine Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag zu erfüllen und weiter mit ihm zu kommunizieren. Ohne die Angabe persönlicher Daten kann unser E-Shop als Verkäufer den Vertrag mit Ihnen als Käufer nicht ordnungsgemäß erfüllen und daher können wir den Kaufvertrag nicht abschließen. Der Zweck der Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten besteht darin, ein Steuerdokument, vorvertragliche Beziehungen, einen Käuferausweis, eine Auftragsbestätigung per Telefon oder E-Mail auszustellen, die Waren auszuliefern und dann Marketingaktivitäten durchzuführen, um über Lagerbestände, Neuigkeiten und Preisnachlässe für ähnliche Waren zu informieren.

Der Verkäufer teilt dem Käufer mit, dass er als Betreiber beim Abschluss eines Kaufvertrages die personenbezogenen Daten des Käufers ohne dessen ausdrückliches Einverständnis als betroffene Person verarbeitet, da die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Vertragsabwicklung notwendig ist.

 

Registrierung

Bei der Bestellung unserer Produkte können Sie auf unserer Website ein Konto (persönliches Kundenkonto) einrichten. Die Informationen, die für die Registrierung benötigen sind, stimmen mit denen überein, die wir für den Abschluss eines Kaufvertrags mit Ihnen benötigen. Das Erstellen eines eigenen Kontos hilft Ihnen bei späteren Bestellungen, da Sie Ihre Kontaktinformationen nicht mehr eingeben müssen. Sie haben auch einen Überblick über alle Ihre Bestellungen, die einfachere Rücksendung von Waren und so weiter.

 

Nutzung Ihrer Daten für den Newsletter

Wir verwenden Ihre Daten auch für eigene Marketingzwecke gemäß geltendem gesetzliche Regelungen. Insbesondere bemühen wir uns sicherzustellen, dass unser Angebot Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Dank unseres Newsletters erhalten Sie regelmäßig die neuesten Informationen über ständig wechselnde Kollektionen unserer Produkte, Rabatte und das, entweder per E-Mail oder per Post.Sie können den elektronischen Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Um sich vom Newsletter abzumelden, finden Sie am Ende jedes Newsletters einen Link. Registrierte Benutzer können den Newsletter auch unter "Mein Konto" abbestellen. Sie können sich auch an info@uvexsports.sk. wenden, um den Newsletter abzubestellen.

Kategorien von Empfängern, denen Ihre persönlichen Daten (Vermittler) zur Verfügung gestellt werden können:

Der Verkäufer verarbeitet die personenbezogenen Daten des Käufers zum Zwecke der Lieferung von Waren aus einem mit dem Käufer geschlossenen Kaufvertrag über Drittfirmen, z. B. Speditionen, denen der Käufer die personenbezogenen Daten des Käufers wie Vor- und Nachname, Anschrift, Telefonnummer zur Verfügung stellt. Darüber hinaus sind dies die Empfänger, mit denen wir jeweils beim Betrieb unseres E-Shops zusammenarbeiten. bei der Geltendmachung von Ansprüchen aus abgeschlossenen Kaufverträgen, wie z IT-Dienstleister, Partner-E-Shops, Website-Betreiber, Steuerverwalter, Anwälte, Sachverständige, Testamentsvollstrecker, Strafverfolgungsbehörden, Gerichte.

Es ist nicht beabsichtigt, diese Daten außerhalb der EU zu verarbeiten.

Sicherheit

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Personen werden so verarbeitet, dass die Sicherheit der Daten einschließlich des Schutzes vor unbefugter und rechtswidriger Verarbeitung sowie vor versehentlichem Verlust, Zerstörung oder Beschädigung durch technische und organisatorische Maßnahmen des für die Verarbeitung Verantwortlichen gewährleistet ist. Der Link www.uvexsports.sk ermöglicht die Zahlung per Nachnahme, Überweisung auf Bankkonto oder Überweisung an PayPal Konto. Alle Zahlungsmethoden sind durch Sicherheitsstandards umfassend geschützt.

Profilierung

In unserem Informationssystem sammeln wir Informationen, die Ihr Browser, aus technischen Gründen, automatisch an uns übermittelt.

Dies betrifft folgende Daten:

  • Browsertyp und -version
  • verwendetes Betriebssystem
  • URL der zuvor besuchten Seite
  • Hostname (IP-Adresse)
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Wenn Sie diese Daten speichern, sind sie nicht anonym und nicht mit der Person verknüpft, mit der sie in Beziehung stehen. Diese Daten sind auch nicht mit Daten aus anderen Quellen verknüpft.

Die Store-Suchfunktion lädt geografische Daten in Breiten- und Längengraden auf eine Website hoch.

Unsere Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser auf Ihrem Computer speichert. Sie ermöglichen unseren Systemen beispielsweise, Ihren Browser zu erkennen und unsere Sonderwerbung nur begrenzt anzeigen.Cookies ermöglichen es uns, unser Internetangebot optimal an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Unsere Cookies werden mit Hilfe von Sicherheitsstandard Ihres Browsers gegen Fremdlesung geschützt.

Zusätzlich sind auf dieser Website, "Pseudonyme" Cookies die die gesammelte Daten für Marketing- und Optimierungszwecke nützen. Mithilfe dieser Daten können wir spezielle Bedürfnisse für jede Kundengruppe identifizieren. Wenn Sie beispielsweise ein Produkt in einen Warenkorb gelegt haben, unsere Website verlassen haben, ohne Ihren Browser zu schließen, und später zu unserer Website zurückgekehrt sind, stellen "permanente Cookies" sicher, dass das ausgewählte Produkt im Warenkorb verbleibt. Diese Daten werden nicht dazu verwendet, einen Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren, und sie werden nicht durch einen Pseudonymträger mit persönlichen Informationen in Verbindung gebracht.

In dem von den meisten Webbrowsern bereitgestellten Hilfemenü erfahren Sie, wie Sie Ihren Browser so einstellen können, dass er keine neuen Cookies akzeptiert oder Sie über neue Cookies sowie über empfangene Cookies benachrichtigt. Wir empfehlen Ihnen jedoch, Cookies voll funktionsfähig zu halten, da nur Cookies verwendet werden können, um unsere Werbung auf sinnvolle Weise zu steuern. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Aufbewahrungsfrist Ihrer persönlichen Daten

Der Betreiber ist berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten als betroffene Personen während der Laufzeit des Kaufvertrages zu verarbeiten, resp. während der Registrierung des Kunden unter www.uvexsports.sk.

Bei Beendigung des Vertrages oder daraus entstehenden Verpflichtungen werden Ihre Daten bis zum Ablauf der Verjährungsfrist für die Ausübung der Rechte aus dem Vertrag, einschließlich der in den geltenden Rechtsvorschriften vorgesehenen Frist, jedoch mindestens zehn Jahre nach Beendigung des Vertrages gespeichert.

Wir verarbeiten Ihre persönlichen Daten, um Ihnen Marketinginformationen zu senden, bis Sie Ihre Zustimmung widerrufen.

 

Rechte des Betroffenen

  • das Recht, vom Anbieter Zugang zu seinen personenbezogenen Daten zu verlangen
  • das Recht auf Berichtigung, Ergänzung und Löschung personenbezogener Daten
  • das Recht, die Verarbeitung personenbezogener Daten einzuschränken
  • das Recht, ihre persönlichen Daten zu übertragen
  • das Recht, der Verarbeitung personenbezogener Daten zu widersprechen
  • das Recht, die Einwilligung zu widerrufen, wenn die Einwilligung die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist
  • Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Amt für den Schutz personenbezogener Daten) einzureichen

Diese Rechte sind in den Artikeln 15 bis 21 der EU-Datenschutzverordnung (DSGVO) verankert.

Kunden, die sich auf unserer Website registriert haben, können ihre Daten jederzeit im Bereich "Mein Konto" einsehen, bearbeiten oder löschen, indem Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort eingeben.

Wann immer Sie die Möglichkeit haben, persönliche Daten einzugeben, wenn Sie unsere Website besuchen, bitten wir Sie, selbst anzugeben, welche Daten Sie uns zur Verfügung stellen möchten. Die als pflichtig gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden, damit Ihre Frage, Anfrage oder Bestellung bearbeitet werden kann. Andere optionale Daten, die Sie zur Verfügung stellen können, werden verwendet, um unser Online-Angebot zu optimieren oder zusätzliche Informationen bereitzustellen, zB. für statistischen Zwecken.

Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Registrierung

Jeder Kunde, der auf unserer Website ein persönliches Kundenkonto angelegt hat, dh. hat sich registriert und erklärt sich mit der Verarbeitung seiner persönlichen Daten wie folgt einverstanden:

Hiermit genehmige ich die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten in dem unter den vorstehenden Bedingungen aufgeführten Umfang sowie die Verarbeitung von Daten zum Kauf von Waren und Dienstleistungen durch den Betreiber im Sinne der EU-Verordnung Nr. 2016/679 sowie Gesetz Nr. 18/2018 Z.z. zum Schutz personenbezogener Daten, die zum Zwecke der Registrierung auf der Website www.uvexsports.skbereitgestellt werden. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten ist gleichzeitig das Angebot von Produkten und Dienstleistungen, Marketingdienstleistungen, Marktforschung und Kundenzufriedenheit, Verbraucherwettbewerbe sowie die Einbeziehung personenbezogener Daten in alle Informationssysteme der POINTS SLOVAKIA s.r.o. Ich erkläre mich freiwillig damit einverstanden und bestätige, dass die von mir gemachten Angaben korrekt und wahr sind.

Ich erkläre, über die Bedingungen für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Betreiber, die auf der Website www.uvexsports.sk veröffentlicht sind, informiert worden zu sein.

 

X. Rücktritt vom Kaufvertrag

  1. Kann der Verkäufer seine Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag aufgrund des Ausverkaufs des Lagers, der Nichtverfügbarkeit der Ware oder des im Vertrag vereinbarten Herstellers, Importeurs oder Lieferanten der Ware nicht erfüllen oder wesentliche Änderungen vorgenommen hat, die es dem Verkäufer unmöglich machen, seine Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag oder aus Gründen höherer Gewalt zu erfüllen, oder wenn er trotz aller zumutbaren Anstrengungen nicht in der Lage ist, die Ware innerhalb der in diesen Geschäftsbedingungen angegebenen Frist an den Kunden zu liefern oder zu dem in der Bestellung angegebenen Preis ist der Verkäufer verpflichtet, den Käufer unverzüglich davon in Kenntnis zu setzen und gleichzeitig dem Käufer eine Ersatzleistung anzubieten oder dem Käufer die Möglichkeit zu geben, vom Kaufvertrag zurückzutreten (Rücktritt von der Bestellung). Tritt der Käufer aus den in dieser Klausel dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannten Gründen vom Kaufvertrag zurück, ist der Verkäufer verpflichtet, dem Käufer die im Kaufvertrag vereinbarte und bezahlte Anzahlung von 14 Tagen nach Mitteilung des Rücktritts im Voraus zu erstatten durch Überweisung auf ein vom Käufer angegebenes Konto.

  2. Der Käufer ist berechtigt, ohne Angabe von Gründen gemäß den Bestimmungen des Art. 2 vom Kaufvertrag zurückzutreten § 7 ff. Des Gesetzes innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware. Ab dem Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrages über die Erbringung der Dienstleistung oder des Vertrages über die Bereitstellung elektronischer Inhalte, die nicht auf einem materiellen Datenträger geliefert wurden, wenn der Verkäufer die Informationspflichten gemäß erfüllt hat § 3.

  3. Der Käufer hat das Recht, die Ware nach Übernahme innerhalb dieser Frist ähnlich wie beim Kauf in einem klassischen Ladengeschäft auszupacken und zu testen, und zwar in einem zur Feststellung der Art, der Eigenschaften und der Funktionalität der Ware erforderlichen Umfang.

  4. Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Tag, an dem der Käufer oder ein von ihm benannter Dritter, mit Ausnahme des Frachtführers, alle Teile der bestellten Ware übernimmt oder wenn:

    A) er vom Käufer im Rahmen einer einzigen Bestellung bestellte Ware separat liefert, ab dem Tag der Übernahme der zuletzt gelieferten Ware,

    B) er aus mehreren Teilen oder Stücken bestehende Ware liefert, ab dem Tag der Übernahme des letzten Teils oder letzten Stücks,

    C) er gemäß Vertrag die Ware wiederholt innerhalb eines festgelegten Zeitraums liefert, ab dem Tag der Übernahme der zuerst gelieferten Ware.

  5. Der Käufer kann vom Kaufvertrag, dessen Gegenstand der Kauf der Ware ist, auch vor Beginn der Laufzeit der Frist für den Rücktritt vom Vertrag zurücktreten.

  6. Der Rücktritt vom Vertrag muss vom Käufer schriftlich in einer Weise erfolgen, die keine Zweifel am Rücktritt vom Vertrag hervorruft, oder in Form eines Eintrags auf einem anderen dauerhaften Datenträger oder unter Verwendung des auf der Website https://spotrebitelskecentrum.sk/odstupenie-od-zmluvy/ veröffentlichten Formulars.

  7. Der Rücktritt vom Kaufvertrag gemäß vorstehender Nummer dieser AGB muss die im Widerrufungformulars geforderten Angaben enthalten, insbesondere die Identität des Käufers, Bestellnummer und Datum, die genaue Angabe der Ware, wie der Verkäufer die Ware zurücksenden soll insbesondere die Kontonummer und / oder Postanschrift des Käufers.

  8. Tritt der Käufer vom Kaufvertrag zurück, so wird ein etwaiger Zusatzvertrag zum Kaufvertrag, von dem der Käufer zurückgetreten ist, ebenfalls von vornherein gekündigt. Keine Kosten oder sonstigen Zahlungen im Zusammenhang mit der Kündigung des Nebenvertrags außer den in § 9 Abs. 3, ust. § 10 Abs. 3 und 5 sowie die Preise für die Leistung, wenn die Leistung Vertragsgegenstand ist und die Leistung vollständig erbracht wurde.

  9. Der Käufer ist verpflichtet, die Ware an den Sitz des Betreibers zurückzusenden oder dem Verkäufer oder der vom Verkäufer zur Übernahme der Ware ermächtigten Person innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum des Widerrufs zu übergeben. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer vorgeschlagen hat, die Ware persönlich oder durch eine von ihm bevollmächtigte Person abzuholen. Die im ersten Satz dieses Punktes dieser Geschäfts- und Reklamationsbedingungen genannte Frist gilt als eingehalten, wenn die Ware spätestens am letzten Tag der Frist zur Versendung übergeben wurde.

  10. Der Käufer ist verpflichtet, die Ware vollständig, einschließlich der kompletten Dokumentation, unbeschädigt, möglichst in Originalverpackung und unbenutzt an den Verkäufer zu liefern.

  11. Der Verkäufer muss dem Käufer unverzüglich, spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Zustellung der Erklärung über den Rücktritt vom Vertrag, alle auf Grundlage des Kaufvertrags empfangenen oder damit zusammenhängenden Zahlungen, einschließlich der Transportkosten, der Lieferung, des Portos und anderer Kosten und Gebühren, erstatten. Der Verkäufer ist gemäß diesem Punkt der Geschäfts- und Reklamationsbedingungen nicht verpflichtet, dem Käufer Zahlungen zu erstatten, bevor ihm die Ware zurückgeliefert wurde, oder bevor der Käufer nachweist, die Ware an den Verkäufer zurückgesendet zu haben, es sei denn, der Verkäufer schlägt vor, die Ware persönlich oder durch eine hierzu befugte Person abzuholen. Nachnahmesendungen übernimmt der Verkäufer nicht.

  12. Der Käufer trägt die Kosten der Rücksendung der Ware an den Verkäufer oder an die vom Verkäufer zur Übernahme der Ware ermächtigte Person. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer zugestimmt hat, diese selbst zu tragen, oder wenn er seiner Verpflichtung nach § 3 Abs. 1, Teil i) nicht nachgekommen ist.

  13. Der Käufer haftet nur für den Wertverlust der Ware, der aus einer Behandlung der Ware resultiert, die über den Rahmen der zur Feststellung der Eigenschaften und der Funktionalität der Ware erforderlichen Behandlung hinausgeht. Der Verbraucher haftet nicht für den Wertverlust der Ware, wenn der Verkäufer die Pflicht zur Information des Verbrauchers über sein Recht zum Rücktritt vom Vertrag nach § 3 Abs. 1, Teil h).

  14. Der Verkäufer ist verpflichtet, dem Käufer den Kaufpreis der Ware auf gleiche Weise zu erstatten, wie sie bei dessen Zahlung verwendet wurde, sofern er sich mit dem Käufer nicht auf eine andere Art der Erstattung der Zahlung einigt, ohne dass dem Käufer in diesem Zusammenhang zusätzliche Kosten entstehen.

  15. Falls der Käufer vom Vertrag zurücktritt und dem Verkäufer Ware liefert, die verwendet, beschädigt oder unvollständig ist, verpflichtet sich der Käufer, dem Verkäufer Folgendes zu erstatten:

    A). der Wert, um den sich der Wert der Ware reduziert hat im Sinne von § 457 BGB in tatsächlicher Höhe,

    B). die Kosten, die dem Verkäufer durch die Reparatur der Ware und ihre Überführung in den ursprünglichen Zustand entsprechend der Preisliste für den Nachgarantieservice entstehen.

  16. Der Käufer ist gemäß diesem Punkt der Reklamations- und Geschäftsbedingungen verpflichtet, dem Verkäufer den Differenzbetrag zwischen dem Kaufpreis der Ware und dem Wert der Ware zum Zeitpunkt des Rücktritts vom Kaufvertrag zu erstatten.

  17. Nach § 7 Abs. 6 der Käufer kann nicht vom Vertrag zurücktreten, dessen Gegenstand sind:

    1. den Verkauf von Waren, die den spezifischen Anforderungen des Verbrauchers entsprechen, maßgeschneiderte Waren oder Waren, die speziell für einen Verbraucher bestimmt sind;

    2. den Verkauf von Waren in Schutzverpackungen, die aus Gesundheits- oder Hygienegründen nicht zurückgesandt werden dürfen und deren Schutzverpackung nach der Lieferung beschädigt wurde;

    3. den Verkauf von Tonträgern, Videoaufzeichnungen, audiovisuellen Aufzeichnungen, Büchern oder Computersoftware, die in einer Schutzverpackung verkauft werden, wenn der Verbraucher die Verpackung ausgepackt hat;

    4. die Bereitstellung elektronischer Inhalte anders als auf einem materiellen Datenträger, wenn die Bereitstellung solcher Inhalte mit der ausdrücklichen Zustimmung des Verbrauchers begonnen hat und der Verbraucher erklärt hat, durch die ausdrückliche Zustimmung ordnungsgemäß darüber informiert worden zu sein, dass er sein Widerrufsrecht verliert;

    5. Verkauf von Waren, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses zusammengebaut, gefaltet oder gebraucht wurden und Übernahme der Waren vom Verkäufer an den Käufer in der Weise, dass eine Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands durch den Verkäufer ohne erhöhten Aufwand und erhöhte Kosten nicht möglich ist; gefaltete oder montierte Möbel usw.

  18. Die Bestimmungen von Artikel 10 dieser Geschäftsbedingungen und Beschwerden gelten nicht ausdrücklich für Unternehmen, die nicht der Definition des Verbrauchers in entsprechen § 52 Teil a) OZ.

Beschwerdeprotokoll

Informationen zur Ausübung des Rücktrittsrechtsdes Käufers vom Kaufvertrag

XI. Alternative Streitbeilegung

  1. Eine alternative Streitbeilegung darf nur der Käufer - der Verbraucher und damit eine Person vornehmen, die beim Abschluss und der Ausführung des Verbrauchervertrags nicht im Rahmen ihres Geschäfts, ihrer Beschäftigung oder ihres Berufs handelt.

  2. Eine alternative Streitbeilegung betrifft einen Streit zwischen einem Verbraucher und dem Verkäufer oder umgekehrt, der sich aus einem geschlossenen Verbrauchervertrag ergibt oder damit zusammenhängt.

  3. Der Käufer - "Verbraucher" hat das Recht, einen Antrag auf Einleitung einer alternativen Streitbeilegung gemäß Gesetz Nr. 391/2015 Slg. Einzureichen, mit einem Wert von mindestens 20 EUR, wenn:

    1. ist unzufrieden mit der Art und Weise, wie der Verkäufer seine Forderung bearbeitet hat, oder

    2. oder glaubt, dass der Verkäufer seine Rechte verletzt hat,

    3. oder der Verkäufer weigert sich, auf diese Anfrage zu antworten,

    4. oder antwortet nicht innerhalb von 30 Tagen nach der Absendung.

  4. Die zuständige Behörde für die alternative Streitbeilegung mit dem Verkäufer ist die slowakische Gewerbeaufsicht (www.soi.sk) oder das Verbraucherzentrum - eine gemeinnützige Organisation (http://www.spotrebitelskecentrum.sk) oder eine andere in der Liste der Streitbeilegungsgegenstände eingetragene befugte juristische Person geführt vom Wirtschaftsministerium der Slowakischen Republik.

  5. Der Verbraucher hat das Recht zu wählen, an welche AS-Stellen er sich wenden möchte.

  6. Der Verbraucher kann die Online-Streitbeilegungsplattform unter http://www.spotrebitelskecentrum.sk nutzen, um einen Vorschlag für eine alternative Streitbeilegung einzureichen.

  7. Informationen zu den Gebühren über die Entwurfsentgelten findet der Verbraucher auf der ADR-Website.


XII. Anspruch auf Schadensersatz wegen Nichtannahme der Lieferung

  1. Der Verkäufer hat das Recht auf Schadensersatz (gemäß den Bestimmungen der § 420 ff. BGB), wenn der Käufer Waren bestellt hat, die nicht storniert wurden oder nicht vom Vertrag zurückgetreten und gleichzeitig die Ware nicht vom Spediteur übernommen oder auf Wunsch des Verkäufers bei persönlicher Abholung die Ware nicht innerhalb der vereinbarten Abholzeit übernommen hat.

  2. Bei der Ermittlung der Schadenshöhe berücksichtigt der Verkäufer insbesondere die Transportkosten und die damit verbundenen Kosten für den Versand von Waren, die Kosten für die Verpackung, den Versand und die Abwicklung der Bestellung sowie alle sonstigen ihm entstehenden Kosten für entgangenen Gewinn.

  3. Der Verkäufer hat auch das Recht, auf Schadenersatz nicht oder nur teilweise auszuüben.


XIII. Schlussbestimmungen

  1. Bei schriftlichem Abschluss des Kaufvertrages bedürfen dessen Änderungen eine Schriftform.

  2. Die Vertragsparteien haben sich vereinbart, dass die Kommunikation zwischen ihnen per E-Mail erfolgt oder in Ausnahmefällen telefonisch.

  3. Streitigkeiten mit Verbrauchern aus dem Verkauf, Rücktritt oder Beschwerden werden vom Verkäufer nach dem Alternative Dispute Resolution Act und über das Consumer Center - eine gemeinnützige Organisation – beigelegt.

  4. Verhältnisse, die nicht durch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Reklamationsbedingungen geregelt sind, unterliegen, wenn der Käufer ein Verbraucher ist, den einschlägigen Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches, Gesetz Nr. 250/2007 Slg. Zum Verbraucherschutz, Gesetz Nr. 22/2004 Slg. Zum elektronischen Geschäftsverkehr und zu Änderung des Gesetzes Nr. 128/2002 Slg. über die staatliche Kontrolle des Binnenmarktes in Verbraucherschutzangelegenheiten sowie über Änderungen und Ergänzungen bestimmter Gesetze in der Fassung des Gesetzes Nr. 284/2002 Slg. in der geänderten Fassung und dem Gesetz Nr. 102/2014 Slg. zum Verbraucherschutz im Fernabsatz. Ist der Käufer eine juristische oder natürliche Person des Unternehmers, so bestimmen sich die nicht geregelten Rechte und Pflichten der Vertragsparteien entsprechend Bestimmungen des Handelsgesetzbuches.

  5. Diese Geschäfts- und Reklamationsbedingungen treten am 04.10.2016 in Kraft und treten gegen den Käufer durch Abschluss eines Kaufvertrages in Kraft.

  6. Der Käufer wird vor dem Absenden einer Bestellung aufgefordert, durch Ankreuzen des Kästchen im Formular zu bestätigen, dass er mit diesen Geschäfts- und Reklamationsbedingungen vertraut ist, sie gelesen, verstanden und in vollem Umfang akzeptiert hat.


Geschenkgutscheine

Sie wissen nicht, was Sie Ihrem Liebsten schenken sollen? Der Geschenkgutschein ist die ideale Wahl.                       

Es ist sowohl für enge Partner als auch für Geschäftspartner geeignet.

Bestellen Sie sie einfach unter www.uvexsports.sk und wir senden Ihnen Gutscheine per Kurier an Ihre Adresse.

So bestellen Sie Geschenkgutscheine:

  1. Bestellen Sie Geschenkgutscheine im www.uvexsports.sk. Wenn Sie Beratung benötigen, können Sie uns unter info@uvexsports.sk, oder 02/53 41 99 04 kontaktieren.
  2. Die Bestellung kann bezahlt werden per:

    • Überweisung SK365200 0000 0000 0495 7854
    • bar per Nachnahme Überweisung
    • PayPal Überweisung
  3. Geschenkgutscheine werden versandt per:

    • Slowakischen Post
    • Kurierfirma
    • E-Mail, im PDF-Format bei Zahlung per Banküberweisung

Wichtige Informationen

  1. Der Geschenkgutschein ist 3 Monate gültig.
  2. Geschenkgutscheincodes sind einzigartig und einmalig.
  3. Gift cards can be redeemed online or in person at the showroom at Na Hrebienku 33, 841 05 Bratislava at Mon-Fri: 8.30-16.00.
  4. Übersteigt der Wert des Geschenkgutscheins den Bestellbetrag, kann der Geschenkgutschein nicht eingelöst werden.
  5. Unbenutzte Geschenkgutscheine können nicht gegen andere eingetauscht noch eingelöst oder verlängert werden.

 

Geschenkgutschein einlösen:

  • Legen Sie alle von Ihnen ausgewählten Waren in Ihren Warenkorb und schließen Sie Ihre Bestellung ab.
  • Geben Sie die Nummer und das Datum des Geschenkgutscheins in die Notiz ein.
  • Für den persönlichen Gebrauch direkt im Showroom müssen Sie einen Geschenkgutschein vorlegen.
  • Sie können mehrere Geschenkgutscheine für einen einzelnen Einkauf verwenden.

 

Stornierung einer Bestellung oder eines Teils davon

Im Falle einer Stornierung der mit dem Geschenkgutschein bezahlten Bestellung stellen wir Ihnen einen neuen Geschenkgutschein aus. Wenn Sie eine solche Bestellung stornieren, wenden Sie sich bitte an info@uvexsports.sk oder 02/53 41 99 04.

uvex

einkauf

helmen

brillen

kontakt

Montag - Freitag 08:30 - 16:00

+421 253 419 904

info@uvexsports.sk

Ins Konto einloggen

Email
Passwort
Einloggen
Benutzerregistrierung Kennwortänderungsanforderung
Top

Warenkorb (0)

Warenkorb ansehen AGB

Warenkorb (0)

Warenkorb ansehen AGB
de
en
sk

uvex

helmen
brillen
zubehör